Freitag, 25. September 2020 - 22 Euro

Freitag, 25. September 2020 19 Uhr
Trainingscenter MAN Trucks & Bus SE
Heinrich-Büssing-Ring 5
Salzgitter-Watenstedt

Philharmonic Volkswagen Orchestra

Das Volkswagen Orchester wurde im Jahr 1949 – zur Zeit des Generaldirektors Heinrich Nordhoff gegründet.

Es setzt sich überwiegend aus professionellen Musikern und Studenten sowie Mitarbeitern von Volkswagen zusammen. In einer Kooperation mit der Musikschule Wolfsburg wird außerordentlich begabten Schülern die Gelegenheit gegeben, Erfahrungen in einem großen Orchester zu sammeln. Insgesamt gehören rund 90 Musiker zum Stamm des Volkswagen Orchesters.


Das Philharmonic Volkswagen Orchestra ist nicht nur ein klassisches Sinfonie-Orchester, sondern beinhaltet auch ein Blasorchester und eine Big Band. Damit deckt das Repertoire alle Musikrichtungen, von der Kammermusik über Unterhaltungsmusik bis zu großen klassischen Sinfoniekonzerten, ab.

Die Auftritte des Philharmonic Volkswagen Orchestra erfolgen überwiegend in der Region Wolfsburg – Braunschweig – Salzgitter. Es ist ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens der Stadt und der Region. Zu den musikalischen Darbietungen gehören Veranstaltungen von Volkswagen und der Stadt Wolfsburg, Open-Air-Konzerte als auch Konzertreihen und Benefizveranstaltungen. Darüber hinaus hat es in den vergangenen Jahren eine Reihe von Konzerten außerhalb der Region (Musikhalle Hamburg, Frauenkirche Dresden, Lissabon) gegeben. Im Jahr 2006 gab es in Kooperation mit dem European Philharmonic Orchestra eine Tournee durch fünf Städte in Deutschland. 2007 hat das Orchester im Rahmen der Berlinale in der Deutschen Oper Berlin eine Stummfilmbegleitung in Deutscher Erstaufführung gegeben. Die Tournee durch Deutschland und die Stummfilmbegleitung waren ein voller Erfolg. In den Jahren 2010 und 2011 begleitete das Orchester den Rockmusiker Peter Maffay bei seiner Tournee „Tattoos“ quer durch Deutschland. Im Sommer 2015 begleitete das Philharmonic Volkswagen Orchestra im Rahmen von Soli deo Gloria den Auftritt der bekannten Sopranistin Vesselina Kasarova am Schloss in Wolfsburg.

Seit August 2002 hat HANS ULRICH KOLF die Gesamtleitung des PHILHARMONIC VOLKSWAGEN ORCHESTRA übernommen.

Hans Ulrich Kolf wurde am 06.Juli1959 in Bochum als Sohn der Musikerfamilie Hans und Christa Kolf geboren. 1966 bekam er ersten Geigenunterricht bei seinem Vater.

Von 1976 bis 1978 erhielt er Geigenunterricht bei dem 1. Konzertmeister des Gürzenich Orchesters Mikales H. Jellineck. 1978 begann er an der Musikhochschule Köln – Düsseldorf das Studium im Hauptfach Bratsche bei Prof. Jürgen Kussmaul.

Seit 1984 ist er Bratscher im Staatsorchester Braunschweig

1985 schloss er sein Studium an der Musikhochschule zu Köln mit Diplom ab.

Seit 1986 ist Hans Ulrich Kolf nebenamtlicher Lehrer an der Musikschule in Wolfsburg.

Seit 1987 ist er ständiger Gast als Bratscher in der Radio Philharmonie des NDR Hannover, womit er in all den Jahren an zahlreichen Konzerttourneen in Deutschland, Europa und Amerika teilgenommen hat.

1998 wurde ihm die Leitung des Musikschulorchester der Stadt Wolfsburg angeboten, die er mit großer Freude und viel Enthusiasmus annahm und bis heute mit der gleichen Begeisterung wie am ersten Tage ausübt. Im Jahr 2000 machte das Musikschulorchester eine große Japan Tournee.

Seit August 2006, durch die Kooperation mit dem EUROPEAN PHILHARMONIC ORCHESTRA, hat Hans Ulrich Kolf die künstlerische Gesamtleitung auch dieses Orchesters mit den beiden „Brüdern“ – EUROPEAN CHAMBER PHILHARMONIC und EUROPEAN POPS ORCHESTRA.

Ganz besonders sei an dieser Stelle erwähnt, dass sein größtes Anliegen – das Heranführen der Kinder an die klassische Musik und vielleicht überhaupt die Musik mit all ihren Facetten – ist. Eine glückliche Fügung brachte den Ideengeber und Initiator des Projektes – young persons concert – CLASSIC for KIDS“ und Hans Ulrich Kolf zusammen

Gern sind wir im Förderverein der Musiktage Salzgitter e.V. im Beethoven-Jahr auf Hans Ulrich Kolfs Programmvorschlag für das diesjährige Konzert im Trainingscenter von MAN Trucks & Bus SE Salzgitter eingegangen.


Die Solistin NICOLE RUDI ist 22 Jahre alt und schon jetzt eine herausragende Pianistin. Deutschland, Österreich, Polen, Niederlande, Italien – in diesen Ländern konzertiert Nicole regelmäßig und schenkt dem Publikum wunderschöne Momente mit Werken von Haydn, Brahms, Chopin.

Die junge Pianistin ist bekannt für ihre ausdrucksstarke Spielweise, die Innigkeit und Hingabe zu den einzelnen Stücken ist besonders. „Sie wechselt zwischen den Stilen (…) Sie zu hören, ist ein Erlebnis,“ Ausdruckstiefe und technische Sicherheit bescheinigt ihr Musikkritiker Rainer Sliepen. „… sie (ist) künstlerisch über den reinen Schüler-Status längst hinaus …“, schrieben die Wolfsburger Nachrichten bereits im September 2014. Nicole ist Preisträgerin des Louis Spohr-Förderpreises für „herausragende künstlerische Leistungen“, Stipendiatin der Karg-Stiftung für Hochbegabtenförderung sowie der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg und des Erasmus-Programms. Darüber hinaus erhielt die junge Frau europaweit wichtige Impulse in Meisterkursen von namhaften Pianisten und Lehrern wie Lisa Smirnova, Gilead Mishory, Bernd Glemser, Piotr Paleczny und zuletzt von der Klavierlegende Paul Badura-Skoda. Neben ihrem breitgefächerten Repertoire widmet sich Nicole Rudi als Mitglied des Landesjugendensembles für Neue Musik seit 2014, zeitgenössischer Musik und seit der Gründung des Ensembles „Geräuschkulisse“ im Jahr 2017 neuen und experimentellen Kammermusikformationen
Im Finale des „3rd Chinese-German Young Piano Competition“ (Oktober 2019) erhielt Nicole Rudi, Masterstudentin aus der Klavierklasse von Prof. Alexander Schimpf, den 1. Preis mit Höchstpunktzahl. Zudem wurde sie mit dem Sonderpreis ausgezeichnet: Eine Konzerteinladung im Rahmen des 37. Shanghai Spring International Music Festivals 2020 in Shanghai/China

Programm

Ludwig van Beethoven            Ouvertüre Nr.3 zur Oper Leonore op.72

Ludwig van Beethoven            Konzert für Klavier Nr.4 op. 58 G-Dur

                                                   Allegro Moderato
                                                   Andante con moto
                                                   Rondo. Vivace

                                                               Pause


Ludwig van Beethoven            Symphonie Nr. 3 in Es Op. 55 EROICA

                                                   Allegro con brio
                                                   Adagio assai
                                                  Allegro vivace
                                                  Allegro molto